Outlook-Kurse/Schulungen vom Profi
OneNote Schulung

ABC-Analyse

Die ABC-Analyse ist eine Methode zum Priorisieren. Dabei wird nach Wichtigkeit und Dringlichkeit priorisiert:

Ist eine Aufgabe wichtig und zugleich dringend, dann hat sie Priorität A.

Ist eine Aufgabe dringend, aber (noch) nicht wichtig, dann hat sie die Priorität B.

Ist die Aufgabe weder dringend noch wichtig, dann bekommt sie die Priorität C.

Sind E-Mails immer Priorität A?

Diese Frage kann ich mit einem ganz klaren Nein beantworten. Aber warum bearbeiten dann die meisten Menschen E-Mails vorrangig vor vielen anderen Aufgaben? Du glaubst, du gehörst nicht dazu? Dann reflektiere dich doch mal: Womit beginnst du morgens deinen Tag? Ja klar, mit E-Mails checken, obwohl du wichtigere Aufgaben auf dem Tisch hast. Nur mal eben nachschauen und ein paar kleine E-Mails beantworten und schon ist die erste Stunde dahin. Und dann sitzt du vielleicht über einer wichtigen Kalkulation und es schneit eine E-Mail herein – also warum nicht gleich bearbeiten, obwohl das realistischerweise auch noch bis morgen Zeit gehabt hätte? Und schon wieder Zeit verschwendet und falsch priorisiert.

Auch E-Mails müssen priorisiert werden

Mein Tipp: Egal aus welcher Quelle eine Aufgabe resultiert (persönlich, telefonisch, per Post, per E-Mail etc.), bringe sie in eine Bearbeitungsfolge und zwar in die ABC-Analyse. Frage dich bei jeder Aufgabe – egal aus welcher Quelle sie kommt – welche Priorität sie hat. Schreibe alle Aufgaben in einer Reihenfolge auf und priorisiere sie – nach der ABC-Analyse.

Aufgabenliste in Outlook

Wenn du mit der Aufgabenliste von Outlook arbeitest, kannst du die Aufgaben einfach per Drag & Drop in die gewünschte Reihenfolge ziehen. Am besten machst du das am Vorabend, bevor du das Büro verlässt. Morgens neigen wir nämlich leichter dazu, falsch zu priorisieren: Da beginnen wir lieber mit den vielen kleinen Aufgaben, um sie schnell vom Tisch zu haben oder mit den Todos, auf die wir Bock haben. Aber mal ehrlich, mit richtigem Priorisieren hat das nichts zu tun.

Also, versuch einfach mal die ABC-Analyse. Sie ist leicht anzuwenden ohne viel Schnickschnack und unterstützt dich dabei, dich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.

Aufgabenliste in Outlook einblenden

Da du eh die meiste Zeit bei den E-Mails bist, macht es Sinn, die Aufgabenliste in dieser Ansicht einzublenden. Geh oben in das Menü Ansicht und klicke in dem Menüband ziemlich weit rechts auf Layout. Dort kannst du die Aufgabenliste in der E-Mail-Ansicht aktivieren.

Viel Spaß beim Priorisieren!

Du willst keine Neuigkeiten von uns verpassen?

Dann melde dich gleich für unseren kostenlosen Newsletter an!

Detaillierte Informationen über unseren E-Mail Anbieter CleverReach, die Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Selbstverständlich können Sie den Newsletter auch wieder abbestellen.

error: Inhalte sind geschützt!