Treutlein Seminare Logo

Microsoft Team Besprechung

Mit Microsoft Teams ist es möglich, einfach und schnell eine Microsoft Team Besprechung zu planen, aber auch spontan zu starten. Um eine Onlinebesprechung zu organisieren, benötigst du eine Microsoft 365-Lizenz, daran teilnehmen kann jeder.

Während einer Teams Onlinebesprechung hast du viele Möglichkeiten, beispielsweise kannst du den anderen Besprechungsteilnehmern deinen Bildschirm zeigen oder gemeinsam ein Whiteboard nutzen.

Microsoft Teams Kalender

Links im Menü von MS Teams befindet sich dein persönlicher Kalender. Hier siehst du deine eigenen Kalendereinträge, niemand sonst hat Einblick, außer du hast jemandem über Outlook eine Freigabe auf deinen Kalender gegeben, denn das, was du hier siehst, sind die Einträge aus deinem Outlook-Kalender.

Alles, was du in Microsoft Teams, in Outlook auf deinem PC oder in Outlook Online im Browser in den Kalender einträgst, synchronisiert sich automatisch miteinander. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte es daran liegen, dass dein Postfach noch nicht in die Cloud migriert wurde oder du mit einer Testversion arbeitest.

Auch wenn sich die Kalender miteinander synchronisieren, gibt es in der Ansicht und bei einigen Funktionen Unterschiede.

Microsoft Teams Besprechung erstellen

Eine Onlinebesprechung kann geplant und dann zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden oder spontan gestartet werden – aus Outlook oder Microsoft Teams heraus. Beides geht!

Microsoft Teams Sofortbesprechung in Outlook erstellen

In Outlook startest du eine Sofortbesprechung über den Kalender im Register Start über den Befehl Jetzt besprechen. Anschließend kannst du die Besprechung vorbereiten, bevor du mit einem Klick auf Jetzt teilnehmen in den virtuellen Besprechungsraum gelangst. Zunächst bist du noch alleine in der Besprechung. Nun kannst du weitere Personen dazu einladen.

Microsoft Teams Videokonferenz Sofortbesprechung über Microsoft Teams starten

Unabhängig davon, von wo aus du eine Spontanbesprechung startest, öffnet sich das bekannte Vor-Fenster von Onlinebesprechungen, in dem du deine Audio- und Videoeinstellungen anpassen und bei Bedarf den Hintergrund einstellen kannst.

Mit einem Klick auf Jetzt teilnehmen startest du die Besprechung zunächst wieder alleine. Wenn du die Besprechung erst noch vorbereiten möchtest, schließe dieses Fenster und treffe erst noch deine Vorbereitungen. Anschließend kannst du immer noch weitere Personen einladen oder anrufen.

Organisieren einer geplanten Teams Videokonferenz

Eine Microsoft Team Besprechung kann sowohl über Outlook als auch über den Teams-Kalender geplant werden.

Teams Konferenz in Outlook organisieren

In Outlook klickst du im Kalender auf das Register Start und dort auf Neue Teams-Besprechung. Nun kannst du die Onlinebesprechung genauso wie jede andere Besprechung planen. Der einzige Unterschied hier zu einer normalen Outlook-Besprechung ist, dass bei Ort bereits Microsoft-Teams-Besprechung eingetragen ist und der Besprechungslink bereits im Textfeld steht.

Da du im Teams-Kalender allerdings mehr Optionen hast als in Outlook, zeige ich dir nun, wie du über Teams eine Besprechung organisierst. Selbstverständlich synchronisiert sich dein Kalender in Outlook mit dem Kalender in Teams und umgekehrt. Wenn du möchtest, kannst du also auch erst eine Besprechung in Outlook organisieren, anschließend in den Teams-Kalender wechseln und dort weitere Optionen nutzen, die du eben nur im Teams-Kalender hast.

Teams Konferenz in Microsoft Teams erstellen

Um in Teams eine Onlinebesprechung zu organisieren, navigiere links in den Kalender und klicke dort entweder rechts oben auf +Neue Besprechung oder direkt auf einen Zeitpunkt im Kalender.

Vielleicht fällt dir nun sofort auf, dass im Textfeld kein Besprechungslink steht. Im Gegensatz zu Outlook wird dieser erst nach dem Senden der Einladung eingefügt, wenn du die Besprechung über Teams organisierst. Auch hier steht dir wie in Outlook der Terminplanungs-Assistent zur Verfügung, mit dem du leichter einen passenden Termin finden kannst.

Nachdem du die Einladung gesendet hast und die Besprechung erneut öffnest, findest du im oberen Bereich weitere Optionen zur Vorbereitung dieser Onlinebesprechung, wie beispielsweise die Besprechungsoptionen oder die Gruppenräume. Hier kannst du die Besprechung nun vorbereiten. Alles, was du im Vorfeld vorbereitest, steht dir auch später während der Besprechung zur Verfügung.

Microsoft Team Besprechung vorbereiten

Besprechungseinladung im MS Teams Besprechungsfenster erstellen

Gib nun der Microsoft Team Besprechung einen aussagefähigen Titel, trage die E-Mail-Adressen der Teilnehmer ein und fülle die Besprechungseinladung wie jede andere Besprechungseinladung auch aus.

Möchtest du nicht, dass die Besprechung später im Chat, sondern in einem bestimmten Kanal dokumentiert wird, wähle hier den entsprechenden Kanal aus. Mit einem Klick auf Senden wird die Besprechungseinladung verschickt. Die Empfänger erhalten diese wie jede andere Besprechungseinladung auch in ihr E-Mail-Postfach, wo sie diese zusagen oder ablehnen können.

Besprechungsoptionen in Microsoft Team Besprechung Online

Für jede Besprechung kannst du individuell festlegen, wer von den Besprechungsteilnehmern beispielsweise den Wartebereich umgehen oder seinen Bildschirm teilen darf. Dies legt der Besprechungsorganisator in den Besprechungsoptionen fest. Die Besprechungsoptionen sind immer einem Besprechungslink zugeordnet.

Um die Besprechungsoptionen zu öffnen, klicke unter dem Besprechungslink (im Textfeld der Besprechungseinladung) auf Besprechungsoptionen. Nur der Organisator der Besprechung kann diesen Link öffnen. Dort kannst du nun den Wartebereich und andere wichtigen Einstellungen steuern. Über Speichern speicherst du die Optionen für diese Besprechung.

Die Besprechungsoptionen starten bei einer neuen Besprechung immer mit den Grundeinstellungen deiner Organisation. Es ist nicht möglich, eigene grundsätzliche Besprechungsoptionen festzulegen, die dann für jede neue Besprechung gelten.

An MS Teams Onlinebesprechung teilnehmen

Um an einer Besprechung teilzunehmen, öffne zum Zeitpunkt der Besprechung die Besprechungseinladung – entweder im Outlook-Kalender oder im Teams Kalender – und klicke dort auf den im Textfeld enthaltenen Besprechungslink. Optional kannst du den Besprechungslink auch in die Zwischenablage kopieren und von dort in den Browser einfügen.

Hast du Teams Desktop installiert, öffnet sich die Besprechung direkt darüber. Falls nicht, hast du die Möglichkeit, über den Browser teilzunehmen bzw. noch schnell die Desktop-App herunterzuladen.

Teams Onlinekonferenz Video- und Audiooptionen einstellen

Mit einem Klick auf den Besprechungslink gelangst du zunächst in einen Bereich, in dem du deine Kamera- und Toneinstellungen testen und ggf. anpassen kannst.

  • Aktiviere zunächst deine Kamera, um zu prüfen, wie dich die anderen Besprechungsteilnehmer später sehen werden.
  • Standardmäßig wird immer der Hintergrundfilter der letzten Besprechung angezeigt. Möchtest du diesen ändern, klicke auf Hintergrundfilter. In den Hintergrundeinstellungen kannst du deinen Hintergrund weichzeichnen, einen vorhandenen Hintergrund auswählen oder einen neuen hinzufügen. Diese Einstellung wird auch für zukünftige Besprechungen gespeichert.
  • Computeraudio greift auf die Ressourcen deines Computers zurück. Teams ermittelt die am Computer verfügbaren Geräte und stellt dir diese zur Auswahl, beispielsweise ein externes Headset. Darunter wird dann das erkannte Gerät angezeigt und du kannst den Ton deaktivieren bzw. die Lautstärke regulieren.
  • Telefonaudio ermöglicht den Beitritt zu einem Meeting über eine Telefoneinwahl.
  • Raumaudio ist für diejenigen gedacht, die sich in einem Meetingraum befinden und Teams mit dem dortigen Meetingsystem verbinden möchten.
  • Über Kein Audio verwenden schaltest du jeglichen ein- und ausgehenden Ton aus.

Über Jetzt teilnehmen gelangst du in den Besprechungsraum bzw. zunächst in einen Warteraum, abhängig von den Einstellungen des Besprechungsorganisators.

Sobald du dich in einer Teams-Besprechung befindest, stehen dir verschiedene Werkzeuge und Befehle zur Verfügung. Welche das sind, hängt davon ab, welche Berechtigungen du hast bzw. welcher Berechtigungsgruppe du zugeordnet bist.

Berechtigungen / Rollen während einer Microsoft Team Videokonferenz

Die Besprechungsteilnehmer sind in 3 Berechtigungsgruppen unterteilt: Organisator, Referent und Teilnehmer.

  • Organisator ist die Person, die eingeladen hat. Diese kann den anderen Teilnehmern entweder vor oder während einer laufenden Besprechung den Referenten- oder Teilnehmer-Status zuweisen – entweder für ALLE Besprechungsteilnehmer oder für EINZELNE PERSONEN (über die Besprechungsoptionen).
  • Referenten haben fast die gleichen Rechte wie der Organisator. Sie können die Besprechung leiten und andere Besprechungsteilnehmer steuern.
  • Teilnehmer können ihren eigenen Ton und Kamera steuern, aber sonst nicht aktiv in die Besprechung eingreifen.

Teilnehmerverwaltung in einer Microsoft Team Besprechung

Oben in der Menüleiste der Besprechung kannst du mit einem Klick auf Teilnehmer anzeigen die Teilnehmerverwaltung einblenden. Dort siehst du, wer aktuell an der Besprechung teilnimmt und wer eingeladen wurde. Über die drei Punkte neben einem Besprechungsteilnehmer werden weitere Aktionen für diesen Besprechungsteilnehmer angezeigt. Welche Aktionen hier zur Auswahl stehen, hängt davon ab, welcher Berechtigungsgruppe DU angehörst und welcher die andere Person.

Übrigens: Nur der Organisator und die Referenten sehen, wer sich im Wartebereich befindet und kann diese Personen einlassen, Teilnehmer nicht.

Teilnehmerverwaltung in einer Onlinebesprechung von Teams

Chat in Microsoft Team Besprechung

Während einer Onlinekonferenz können die Besprechungsteilnehmer einen Chat nutzen, den sogenannten Besprechungschat. Damit dieser eingeblendet wird, musst du oben in der Menüleiste auf das Chatsymbol klicken. Im Microsoft Teams Chat können alle Besprechungsteilnehmer Fragen stellen, Screenshots einfügen oder Informationen teilen.

Dieser Chat kann im Nachgang nicht gelöscht werden und steht allen Besprechungsteilnehmern auch noch nach der Team Video Besprechung zur Verfügung.

Gruppenräume

Das Symbol für die Gruppenräume ist während der laufenden Team Video Konferenz nur beim Organisator der Besprechung sichtbar. Hier kann dieser während einer Besprechung Gruppenräume einrichten oder vorhandene öffnen, in denen die Teilnehmer des Team Meetings voneinander getrennt Übungen oder Brainstorming machen können, ohne sich gegenseitig zu stören.

Weitere Aktionen in der Menüleiste einer laufenden Microsoft Team Besprechung

Wenn du in der Menüleiste mittig auf die drei Punkte klickst, öffnen sich die weiteren Aktionen dieser Besprechung. Diese sind beim Organisator, den Referenten und den Teilnehmern unterschiedlich.

  • Über die Geräteeinstellungen kannst du auch während einer Besprechung auf ein anderes Audio- oder Videogerät wechseln.
  • Beim Anrufstatus handelt es sich um technische Daten zur Audio- und Videoübertragung. Diese Informationen können helfen, technische Probleme zu identifizieren.
  • Besprechungsnotizen können genutzt werden, um während der Besprechung ein Protokoll zu erstellen oder andere Notizen zur Besprechung festzuhalten.
  • Besprechungsinformationen spiegeln den Inhalt des Textfeldes der Besprechungseinladung wider.
  • Galerie, große Galerie, Zusammen-Modus, Galerie oben, Fokus auf Inhalte und Vollbild sind Ansichtseinstellungen, die jeder Besprechungsteilnehmer individuell für sich einstellen kann. Die große Galerie ist erst ab mindestens 10 eingeschalteten Kameras aktivierbar.
  • Über Hintergrundeffekte anwenden kannst du auch während einer laufenden Besprechung deinen Hintergrund anpassen, falls du dies vielleicht vor Betreten der Besprechung vergessen hast.
  • Mit einem Klick auf  Liveuntertitel aktivieren wird das gesprochene Wort als Text eingeblendet, zunächst in Englisch. Rechts daneben mit einem Klick auf die drei Punkte kann die Sprache umgestellt werden.
  • Eine Aufzeichnung beginnen in einer Microsoft Team Besprechung kann nur der Organisator und Personen aus der gleichen Organisation wie der Organisator mit Referentenrolle. In manchen Unternehmen ist diese Funktion komplett deaktiviert. Aufgezeichnete Besprechungen stehen nach Ende der Besprechung automatisch allen Besprechungsteilnehmern zum Download zur Verfügung.
  • Mit einem Klick auf Keine Chatblasen anzeigen bekommst du keine Vorschau mehr eingeblendet, wenn ein Besprechungsteilnehmer etwas in den Chat schreibt.
  • Wenn du auf Benachrichtigungen stummschalten klickst, wirst du bei neuen Chatbeiträgen weder mit einem Banner, noch über eine Vorschau darüber informiert. Lediglich ein orange-farbener Punkt auf dem Chatsymbol macht darauf aufmerksam, dass sich neue Chatbeiträge im Chat befinden.
  • Hast du eine schlechte Internetverbindung, kannst du mit einem Klick auf Eingehendes Video deaktivieren die Kameraübertragung der anderen Teilnehmer bei dir deaktivieren. Das kann die Übertragungsqualität des Meetings verbessern. Dein eigener Livestream wird weiterhin übertragen und natürlich siehst du auch noch das, was die anderen Teilnehmer zeigen.

Über das Kamera- und Mikrofon Symbol kannst du jederzeit deine Kamera und dein Mikrofon aktivieren oder deaktivieren und über den Befehl Verlassen die Besprechung verlassen. Der Organisator hat zusätzlich den Befehl Besprechung beenden.

Inhalte teilen in einer Teams Videokonferenz

Wenn der Organisator der Microsoft Team Besprechung deine Rolle als Teilnehmer nicht geändert hat, nimmst du standardmäßig als Referent an der Besprechung teil und kannst Inhalte teilen, also den anderen Besprechungsteilnehmern Inhalte präsentieren bzw. deinen Bildschirm zeigen.

Klicke auf Inhalte teilen, um auszuwählen, was du in der laufenden Microsoft Team Besprechung zeigen möchtest:

  • Deinen kompletten Bildschirm,
  • ein ausgesuchtes Fenster,
  • ein Whiteboard,
  • worauf gerade eine andere Kamera gerichtet ist
  • oder eine PowerPoint-Präsentation.

Mit einem Klick auf deine Auswahl startet sofort die Übertragung. Teilt gerade eine andere Person deren Bildschirm, wird deren Übertragung einfach beendet und du übernimmst lückenlos und zeigst DEINE Inhalte.

Inhalte teilen während einer Teams Onlinebesprechung

Moderatormodus und Sound

Computersound einschließen und Moderatormodus sind grundsätzliche Einstellungen, die für alle Auswahlmöglichkeiten gelten. Möchtest du beispielsweise gleich über deinen Desktop ein Video zeigen, musst du auf jeden Fall vorher den Computersound aktivieren, damit die Teilnehmer auch den Ton des Videos hören können.

Über den Moderatormodus legst du fest, wie du während deiner Präsentation von den anderen Besprechungsteilnehmern gesehen wirst. Den Hintergrund für deine Darstellung musst du allerdings vorher festlegen. Dies ist aber nur bei dem 3. und 4. Modus interessant. Ich zeige dir nun die 4 Modi nebeneinander zum Vergleich:

Moderatormodus während Inhalte teilen

Nur Inhalt ist die Standardauswahl und die gewohnte Ansicht, bei der du NEBEN dem geteilten Inhalt angezeigt wirst. Bei Inhalt im Hintergrund wirst du IN deine Präsentation integriert. Das lockerte deine Präsentation auf. Bei Nebeneinander oder Reporter ist es wie zuvor, nur werden die geteilten Inhalte kleiner dargestellt und du kannst zusätzlich über Hintergrund hinzufügen einen Hintergrund definieren.

Bildschirm teilen in Microsoft Team Besprechung

Wenn du über das Teilen-Symbol deinen Bildschirm auswählst, wird dein kompletter Bildschirm übertragen. Die anderen Besprechungsteilnehmer sehen alles, was sich dort tut, beispielsweise wenn bei dir eine Desktop-Benachrichtigung aufpoppt, du durch deine Taskleiste navigierst usw.

Ein großer Vorteil dabei ist, dass du ohne Zeitverzögerung zwischen verschiedenen Fenstern und Ansichten wechseln kannst. Würdest du nämlich nur ein einzelnes Fenster statt deinen Desktop übertragen, müsstest du jedes Mal Inhalte teilen beenden, erneut darauf klicken und dann eine neue Auswahl treffen, um etwas anderes zu zeigen.

Damit du weißt, was die anderen Teilnehmer gerade sehen, wird dir dies durch einen roten Rahmen dargestellt. Diesen Rahmen sieht nur du.

Fenster teilen in Microsoft Teams Besprechung

Mit einem Klick auf das Teilen-Symbol gelangst du wieder in die Auswahlübersicht. Dort kannst du auch nur ein einzelnes Fenster zur Ansicht freigeben. Bereits in der Vorschau siehst du bereits, wie viele anderen Fenster aktuell geöffnet sind.

Wenn du nur ein bestimmtes Fenster teilst, können die anderen Besprechungsteilnehmer nur dieses eine Fenster sehen, was du sonst noch auf deinem Computer machst, sehen sie nicht. So hast du die Sicherheit, dass du nicht versehentlich etwas zeigst, was du gar nicht zeigen möchtest.

Es bedeutet allerdings auch, dass du das Teilen zunächst wieder im Besprechungsfenster beenden und erneut starten musst, um einen anderen Bereich oder ein anderes Fenster zu zeigen.

Fenster freigeben in einer Team Besprechung

Steuerung übertragen an anderen Besprechungsteilnehmer während Teamsbesprechung

WÄHREND du deinen Desktop oder ein Fenster teilst, hast du die Möglichkeit, die Steuerung dafür auf einen anderen Besprechungsteilnehmer zu übertragen, sodass dieser von SEINEM PC aus DEINEN Bildschirm steuern kann (vorausgesetzt, dein Unternehmen hat dies technisch nicht unterbunden).

Die Steuerung an andere Personen übertragen kannst du nur über die Besprechungs-Symbolleiste. Falls du diese nicht siehst, bewege deinen Cursor an den oberen Bildschirmrand, bis diese eingeblendet wird (siehe Screenshot davor). Dort findest du oben mittig den Befehl Steuerung übertragen.

Steuerung anfordern

Alle anderen Besprechungsteilnehmer, die mit einem Microsoft-365-Konto an der Besprechung teilnehmen und deren Organisation den Zugriff auf andere Organisationen erlaubt hat, können den Zugriff auf einen anderen geteilten Bildschirm oder ein Fenster BEANTRAGEN, indem diese bei sich auf den Befehl Steuerung anfordern klicken. Dem muss der aktuelle Präsentator allerdings aktiv zustimmen.

Whiteboard Microsoft Whiteboard

Falls du während einer Onlinebesprechung brainstormen oder Ideen mit den anderen Besprechungsteilnehmern skizzieren möchtest, kannst du dafür gemeinsam das Microsoft Whiteboard nutzen.

Öffne das Whiteboard, indem du auf Inhalte teilen und dort auf Microsoft Whiteboard klickst. Nachdem das Whiteboard gestartet wurde, können alle Teilnehmer der Besprechung gleichzeitig und in Echtzeit auf dem Whiteboard zusammenarbeiten. Aktuell beschränkt sich dies allerdings auf die internen Besprechungsteilnehmer, also alle Teilnehmer, die aus der gleichen Organisation stammen wie der Organisator der Besprechung.

Whiteboard Übersicht in Microsoft Teams Onlinebesprechung
  • Um Freihand zu skizzieren, klicke auf einen Stift oder öffne mit einem Doppelklick auf einen Stift die Farbpalette, um dort Stiftstärke und -farbe auszuwählen.
  • Mit dem Radiergummi entfernst du Freihandzeichnungen.
  • Mit dem Lasso kannst du Freihandzeichnungen markieren. Eine markierte Freihandzeichnung kannst du jederzeit packen und verschieben.
  • Über das Pluszeichen kannst du den Erstellen-Bereich aus- und wieder einblenden.
  • Mit einem Klick auf Notizen und die gewünschte Farbe kannst du einen Notizzettel auf dem Whiteboard einfügen.
  • Über Formen kannst du Formen oder Linien auf dem Whiteboard einfügen. Klicke auf die gewünschte Form und dann auf die Stelle auf dem Whiteboard, wo diese eingefügt werden soll. Anschließend kannst du die Form formatieren.
  • Bei Reaktionen findest du verschiedene Symbole, die du in das Whiteboard einfügen kannst. Anschließend kannst du die Bildchen vergrößern oder auf dem Whiteboard verschieben.
  • Über Bilder kannst du ein Bild einfügen, die Größe verändern, darauf Freihand skizzieren oder ein Textfeld einfügen.
  • Der Bereich Vorlagen bietet dir Vorlagen für ein ganzes Whiteboard, welche du dann nur noch mit Inhalten füllen musst.
  • Über Dokumente kannst du PowerPoint oder PDF´s als Bilddatei einfügen.

Unabhängig davon, was du auf dem Whiteboard einfügst, können immer alle Besprechungsteilnehmer darauf mitwirken.

Einstellungen Whiteboard und Whiteboard teilen

Rechts oben gelangst du in die Einstellungen dieses Whiteboards. Übrigens hat jede Besprechung nur EIN Whiteboard. In den Einstellungen kannst du beispielsweise über Bild exportieren das Whiteboard als png-Datei in deinem Ordner Downloads ablegen, den anderen Besprechungsteilnehmer die Bearbeitungsrechte auf das Whiteboard entziehen oder die Hintergrundfarbe des Whiteboards ändern.

Andere Kamera in Onlinebesprechung zeigen

Über Inhalte teilen > Kamerainhalt gelangst du in einen Bereich, in dem du Whiteboards, gedruckte Dokumente, Bücher und andere physische Objekte über eine integrierte oder mit USB verbundene Kamera zeigen kannst. So wird die Microsoft Team Besprechung noch lebendiger, fast so, als wärst du in einem realen Seminarraum.

PowerPoint Live in Microsoft Team Besprechung

Über Inhalte teilen > PowerPoint Live kannst du eine PowerPoint-Datei präsentieren und dabei viele tolle Features nutzen. Auch für die anderen Besprechungsteilnehmer hat PowerPoint Live viele Vorteile. Allerdings öffnet PowerPoint Live nur Präsentationen, die bereits auf SharePoint oder OneDrive liegen.

PowerPoint zeigen in Teams Besprechung

Microsoft Teams Besprechung – Power Point Funktionen

Was die anderen Besprechungsteilnehmer von deiner Präsentation sehen, wird dir wieder durch den roten Rahmen angezeigt. Allerdings sehen die Teilnehmer auch die Anzahl der Seiten darunter und können selbstständig über die Navigationspfeile 1 Folie vor oder zurück wechseln. Auch können sich die anderen Besprechungsteilnehmer die Miniaturansicht all DEINER Folien einblenden und durch all DEINE Folien klicken und sich diese ansehen, obwohl du vielleicht gerade erst bei Folie 2 bist.

Das selbstständige Blättern durch deine Präsentation ist standardmäßig immer freigegeben. Sobald du eine Präsentation öffnest, solltest du dies mit einem Klick auf das Augensymbol unterbinden. Daraufhin werden die Navigationspfeile inaktiv geschalten und die Miniaturansicht ausgeblendet. Klicke also auf jeden Fall sofort auf dieses Symbol, sobald du eine Präsentation mit der PowerPoint Live-Funktion startest.

Wenn du ein internationales Publikum hast, werden diese die Funktion Folien übersetzen sehr zu schätzen wissen. Jeder Besprechungsteilnehmer – auch du – kann den maschinellen Text auf den Folien in die gewünschte Sprache übersetzen lassen. Wenn du die Folien z. B. in Spanisch übersetzen lässt, bleiben die Originalfolien trotzdem in Deutsch. So kann jeder bei sich den Inhalt der Folien individuell in die gewünschte Sprache übersetzen lassen.

Der aktuelle Präsentator kann neben seinem Cursor auch einen

  • Laserpointer benutzen, um die Inhalte zu präsentieren,
  • mit dem Stift oder Marker Notizen auf der Präsentation machen oder diese mit
  • dem Radierer wieder entfernen.

Diese Notizen sind nur eine Momentaufnahme, sobald die Präsentation geschlossen wird, sind die Notizen weg, sie werden nicht in der Präsentation gespeichert.

Alles klar?

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem echt ungewohnt langen Artikel zu Microsoft Team Videokonferenz den Einstieg in Teams Videokonferenzen erleichtern. Wenn du mehr zu Microsoft Teams oder anderen Office-Programmen erfahren möchtest, findest du sowohl hier auf meiner Homepage als auch auf YouTube in meinem Kanal viele Tipps & Tricks.

Oder gönne dir doch einfach ein Einzelcoaching, dann kann ich ganz individuell auf deine Fragen und deinen Wissensstand eingehen. In diesem Office-Coaching kannst du ganz offen all deine Fragen stellen und mit mir alle Funktionen einer Teams Videokonferenz testen. Natürlich kannst du mir auch Löcher in den Bauch fragen zu Outlook, OneDrive, OneNote usw. Ich habe eine Engelsgeduld.

OneNote Schulung

Microsoft Teams Handbuch mit vielen Tipps zu MS Teams

Als Trainerin für Microsoft 365 schule ich viele Unternehmen den Umgang mit Microsoft Teams oder anderen Office Apps. Mein eBook zu Microsoft Teams findest du hier.

Microsoft Teams Anleitung

Das könnte dich auch interessieren

Neben MS Teams Schulungen und Webinare erstellen und verkaufen wir auch Lernvideos und E-Learning für Unternehmen, führen Einzelschulungen durch, erstellen eBooks aber auch Videos auf YouTube. Wir sind auf allen Kanälen für dich da!

Du willst keine Neuigkeiten von uns verpassen?

Dann melde dich gleich für unseren kostenlosen Newsletter an!